Fettabsaugung wann ist das Ergebnis sichtbar?

Die ersten Ergebnisse nach der Fettabsaugung

Eine Fettabsaugung kann man an grundsätzlich an allen Körperpartien durchführen lassen, an denen sich am häufigsten Fettpolster anlagern: am Bauch, Oberschenkeln und am Po, aber auch am Kinn oder an den Oberarmen. Gelingt es nicht, die störenden Fettablagerungen durch Diät und Sport loszuwerden, bietet sich eine Fettabsaugung, auch Liposuktion genannt, an. Die am häufigsten verwendete Methode ist die Turmeszenztechnik, bei der die zu behandelnde Körperregion mit einer Lösung aus sterilem Wasser, einem Betäubungsmittel sowie einem Lokalanästhetikum, einer Kochsalzlösung und Adrenalin unterspritzt wird. Diese Lösung bewirkt ein sanftes Ablösen der Fettzellen vom Bindegewebe, die dann wiederum durch eine Spezialkanüle abgesaugt werden können.

Obwohl diese Methode durchaus schonend ist, reagiert der Körper auf diesen Eingriff mit zerrissenen Gewebestrukturen, Schwellungen und Flüssigkeitsansammlungen rund um die geplatzten Blut- und Lymphgefäße, so dass das endgültige Ergebnis nicht sofort sichtbar ist. In der Regel vergehen mindest drei bis vier Wochen, bis das Gewebe sich etwas regeneriert hat und somit die ersten Erfolge sichtbar werden. Das endgültige Ergebnis kann nach etwa drei Monaten in Augenschein genommen werden, wobei auch immer in Betracht gezogen werden muss, welche Körperpartie behandelt wurde und wie viel Fett dabei abgesaugt werden konnte. Um den Heilungsprozess zu unterstützen ist es zwingend erforderlich, die vom behandelnden Chirurgen empfohlene Kompressionswäsche regelmäßig zu tragen. Diese unterstützt den Regenerationsverlauf, indem sie dem Gewebe mehr Halt gibt, so dass es sich schneller stabilisieren kann.

Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Top