Was wirkt auf Fotos richtig schön und wird man von nassen Haaren krank?! - Gesund und Schön - KW 2 - 01/2019

Inhaltsverzeichnis



Gesund und schön ins Wochenende

Jeder Tag ist ein Stückchen Leben. Geniesse es.

 

unbekannt

 

Beautytipp

Diese Fehler wirken auf Fotos nicht sehr schön

Wenn wir heute an unser Smartphone gehen, ist der erste Schritt meistens auf eine Social-Media Seite. Hier sehen wir dann direkt perfekte Bilder von perfekten Menschen. Der Druck, selbst so schöne Bilder online zustellen wächst dann natürlich direkt. Aber für ein schönes Foto sollten Sie diese Fehler vermeiden.

1. Puder – weniger ist mehr
Natürlich möchte man nicht, dass das gesamte Gesicht zu sehr glänzt und speckig aussieht. Daher greift man dann gerne mal zu einem mattierenden Puder. Aber bitte vorsichtig! Mattiert man das gesamte Gesicht zu stark, wirkt die Haut schnell fade und sehr glanzlos. Besser nur auf den schnell fettenden Stellen und der T-Zone das mattierende Puder auftragen. Zusätzlich können Sie dann noch etwas unter dem Auge setten.

2. Augenbrauen – zurück zur Natürlichkeit
Kennen Sie die Instagram-Augenbrauen? Hier sind die Augenbrauchen nicht nur perfekt in Form gezupft sondern werden mit Augenbrauchenstiften oder –puder noch verdunkelt und in Szene gesetzt. Das wirkt dann besonders bei Nahaufnahmen sehr schön und nahezu perfekt. Sobald aber das gesamte Gesicht fotografiert wird, werden Sie schnell feststellen, dass eine natürlich und leicht buschige Augenbraue viel offener und schöner wirkt. Für diesen Look verwenden Sie einfach eine Brauen-Mascara. Im Anschluss mit einer kleinen Brauen-Bürste durch die Härchen gehen, um die Brauen so etwas aufzulockern.

3. Glanz – ja aber nur mit Maß und Ziel
Ein schöner Glanz im Gesicht wirkt nicht nur modern sondern auch sehr gesund. Aber oftmals ist es schwer die richtige Menge an Glanz zu finden, ohne dass das Gesicht schwitzig und speckig wirkt. Hier bietet sich vor allem ein Creme-Highlight an. Dieser wird dann auf den Wangenknochen, dem Lippenherz und dem Augeninnenwinkel aufgetragen. Kleiner Tipps: vermeiden Sie Highlighter auf der Wangenmitte und auch auf der Stirn hat er nichts zu suchen.

4. Offene Augen
Offene und strahlende Augen sind auf Fotos das A und O. Daher sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre Wimpern schön, voll und geschwungen sind. So werden müde Augen vermieden. Dafür einfach eine Wimpernzange zur Hand nehmen und die Wimpern damit in Form bringen. Im Anschluss mit einer Mascara Ihrer Wahl die Wimpern mit Volumen und Schwung versorgen.

 

Gesundheitstipp

Nasse Haare im Winter – werde ich davon krank?!

Wir alle haben schon mal die Aussage von Mama gehört: „Mit diesen nassen Haare gehst du mir nicht aus dem Haus! Davon wird man krank!“ Aber was ist wirklich dran? Werden wir wirklich krank, wenn wir mit nassen Haaren aus dem Haus gehen?

1. Wird man davon krank?
Alle die Mama jetzt eine auswischen wollten werden nun leider enttäuscht, denn es stimmt tatsächlich. Tatsächlich sind zwar nicht die nassen Haare an der Erkältung schuld, sondern vielmehr Viren und Bakterien die wir über den Tag aufnehmen. Tatsache ist jedoch, dass wir über den Kopf viel Wärme verlieren, wenn wir das Haus mit nassen Haaren verlassen. Daraus entsteht in unserem Körper zusätzlich Kälte und diese fordert unser Immunsystem heraus. Dadurch kann sich unser Immunsystem nicht mehr auf seine Hauptaufgabe – nämlich die Abwehr von Krankheitserregern – beschäftigen. Dadurch wird unser Körper angreifbar und wir werden schneller krank.

2. Ist es für die Haare schädlich?
Neben unserem Immunsystem leiden auch unsere Haare darunter, wenn wir sie vor dem Verlassen des Hauses nicht trocknen. Der Grund dafür ist reine Physik: Bei +4 Grad Celsius hat Wasser die größte Dichte und dehnt sich dann auch dementsprechend aus. Ob sich das Wasser dann direkt am Haar befindet spielt dann keine Rolle. Also kann es in extremen Fällen dazu kommen, dass unsere Haare geschädigt werden, wenn sich das Wasser ausdehnt. Die Haare werden dann nicht nur glanzlos und verlieren an Geschmeidigkeit sondern können auch brechen und es kann Spliss entstehen.

Kleiner Tipp: Haben Sie morgens keine Zeit um die Haare nach dem Waschen richtig zu trocknen, waschen Sie diese doch einfach am Abend. Dann können Sie die Haare entweder mit dem Föhn trocknen oder sanft trocken kneten (hierfür eignet sich am besten ein T-Shirt, denn dieses greift die Haarstruktur nicht so sehr an wie ein Handtuch.)

 

Eventtipp

Frohes neues Jahr!

Das gesamt Team der Privatklinik Vitalitas wünscht Ihnen und Ihren Lieben ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

Buttons
Anruf
Kontakt
Online-Termin
Anfahrt
Buttons
Anruf
Kontakt
Online-Termin
Anfahrt
Top