So sagen Sie Bad-Hair-Days und kalten Füßen den Kampf an - Gesund und Schön - KW 3 - 01/2019

Inhaltsverzeichnis



Gesund und schön ins Wochenende

In jedem Augenblick liegt die Weisheit des ganzen Lebens.

 

unbekannt

 

Beautytipp

Bad-Hair-Day – das hilft dagegen

Wir haben doch alle schon mal so einen Tag gehabt. Wir stehen auf und machen uns fertig aber die Haare wollen einfach nicht so wie wir. Jetzt haben wir natürlich die Möglichkeit von vorne anzufangen und die Haare nochmal waschen, aber das kommt meistens nicht in Frage. Diese Tipps helfen Ihnen einen Bad-Hair-Day loszuwerden.

Der richtige Glow
Das richtige Mittel gegen einen Bad-Hair-Day beginnt schon unter der Dusche beim Haare waschen. Setzten Sie hier auf ein Shampoo der Ihren Haaren Feuchtigkeit spendet. Im Idealfall hat es zudem keine Silikone, Parabene und Sulfate. Im Anschluss verwenden Sie einen glättenden Conditioner. Für extra Glanz können Sie auf die getrockneten Haare noch etwas Glanzspray auftragen.

So föhnen Sie richtig
Viele machen nach dem Haarewaschen bereits einen Fehler, indem sie die komplett nassen Haare mit einem Föhn auf der heißesten Stufe trocknen. Das Problem: durch die Hitze verdampft die Feuchtigkeit in den Haaren und kann dann durch den entstandenen Druck aufspringen und die Haare so von innen heraus schädigen. Besser: Verwenden Sie vor dem Föhnen einen Hitzeschutz. Drücken Sie das Haar dann sanft mit aus (am besten mit einem T-shirt). Danach können Sie die Haare – beginnende an der Haarwurzel – kalt zu föhnen. So wird nicht nur das Haar vor Schäden geschützt, sondern auch mit extra Glanz versorgt, da die Schuppenschicht um die Haare geschlossen wird.

Frizz den Kampf ansagen
Wenn die Schuppenschicht zu rau und die Haare zu trocken sind, kann Feuchtigkeit schnell und einfach in die Haare eindringen. Frizz entsteht so im Handumdrehen. Ein Haaröl kann hier weiterhelfen. Einfach vor und nach dem Waschen etwas Haaröl in die Haare geben (nach dem Waschen sollte das Haar handtuchtrocken sein). Aber Vorsicht, weniger ist hier mehr! Tragen Sie zu viel Öl auf, kann das Haar schnell fettig werden. Um fliegende und abstehende Härchen auf die Schnell zu bändigend, könne Sie eine kleine Menge Ihrer Handcreme auf den Händen auftragen, kurz in den Handflächen verreiben und dann sanft durch die Haarlänge gehen und die Härchen so fixieren.

Volumen zaubern
Sie haben sich beim Föhnen richtig Mühe gegen, aber das Ergebnis fällt schon nach ein paar Minuten in sich zusammen? Damit sind Sie nicht alleine. Aber ein Volumenspray kann Ihr Haar mit extra Füller versorgen. Sehr gut helfen kann auch spezieller Volumenschaum. Dieser wird sanft in die trockenen Haare einmassiert und die Haare im Anschluss kopfüber trocken geföhnt. So können Sie auf Toupieren der Haare verzichten.

Fettende Haare
Ist die Zeit morgens einfach zu knappe um die Haare zu waschen und zu stylen aber sie möchten dennoch keine fettigen und strähnigen Haare haben? Dann ist ein Trockenshampoo genau das richtige für Sie! Einfach aus einer Entfernung von ca. 20 cm auf die Haare aufsprühen, mit den Fingern leicht massieren und danach gut mit einer Bürste ausbürsten. Alternativ kann dafür auch Babypuder verwendet werden.

 

Gesundheitstipp

Brrrrrr ist das kalt – das hilft gegen kalte Füße im Winter

Im Winter ist vor allem eine Sache wichtig, um sich vor Erkältungen zu schützen. Warme Füße! Wenn diese nämlich kalt sind, sind wir schnell anfällig für Krankheiten. Welche Tipps am besten helfen, die Füße schön warm zu halten, lesen Sie hier.

Wechseldusche
Um die Durchblutung schon früh morgens richtig anzukurbeln empfiehlt sich eine Wechseldusche von kaltem und warmem Wasser. Im Anschluss empfehlen wir Ihnen noch die Füße mit einer Creme einzucremen und die Creme etwas einzumassieren.

Die richtigen Schuhe
Richtige Schuhe sind das A und O – auch wenn diese gegeben falls etwas teurer sind. Setzen Sie also immer auf gute und warme Schuhe mit einer wärmenden Fußsohle. Dazu am besten Strumpfhosen oder Socken mit einem Hohen Anteil von Wolle anziehen.

Zappeln
Kenn Sie das? Sie stehen am Bahnhof oder an der Bushaltestelle und haben das Gefühl in den nächsten Minuten festzufrieren! Das Beste ist hier Bewegung. Sie können entweder auf den Fußsohlen herumwippen oder einfach etwas herumlaufen. So wird die Durchblutung angeregt und Beine und Füße werden warm.

Beine nicht überkreuzen
Die Beine sollten bestmöglich nicht überschlagen werden, denn dadurch wird Durchblutung eingeschränkt und die Füße werden dadurch nur noch kälter. Daher sollten Sie auch im Sitzen darauf achten, dass die Füße in Bewegung bleiben. Einfach die Füße leicht kreisen lassen oder die Zehen in den Schuhen bewegen.

Sport
Sport und Bewegung sind im Winter sehr wichtig. Auf lange Sicht helfen sie sogar das Immunsystem zu stärken. Also immer nach der Arbeit ein kurzes Workout einlegen und sich danach vielleicht mit einer Runde Sauna belohnen. So kommt der Körper richtig auf Temperatur.

Wärme über Nacht
Vor dem zu Bett gehen können Sie Ihre Füße mit einem warmen Fußbad verwöhnen und danach mit einer Lotion massieren, die wärmende Wirkstoffe hat. Diese Lotions gibt es in der Apotheke zu kaufen. Gerne können Sie sich auch eine Wärmflasche an die Füße legen. Hier aber Vorsicht: entweder einen Schutzbezug um die Wärmfalsche oder Socken anziehen, nicht dass Sie sich die Füße verbrennen!

 

Eventtipp

Oischerre in Esthal

Auch dieses Jahr lädt die Gemeine Esthal wieder zum traditionellen Oischerre ein.

Wann? Samstag, den 26.01.2019 ab 12.00 Uhr
Wo? ASV Esthal 1946 e.V. in ‎67472 Esthal

Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Top