So fällt das Joggen leicht und was Sie im Anschluss beachten sollten - Gesund und Schön - KW 22 - 06/2018

Inhaltsverzeichnis



Gesund und schön ins Wochenende

Was kannst Du heute für Dich Gutes tun?

unbekannt

 

Beautytipp

Beauty-Fehler nach dem Workout

Vor, nach und während dem Sport kann man in Sachen Beauty einiges falsch machen. Um solche Fehler zu vermeiden, beachten Sie folgende Tipps:

Make-up
Neben Ihrer Wasserfalsche und dem Handtuch sollten vor allem Abschmink-Produkte in Zukunft ein wichtiger Bestandteil Ihrer Sporttasche werden. Zunächst sollten Sie sich gründlich abschminken bevor Sie mit dem Sport beginnen. Andernfalls könnten die Poren von dem Make-Up verstopft werden. Aber auch nach dem Sport ist es wichtig das Gesicht gründlich zu reinigen. So können Sie Schweiß und Schmutz einfach abwaschen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie an dem Tag Ihres Workoutes gänzlich auf Make-Up verzichten und lediglich eine getönte Tagescreme verwenden.

Extra Tipp: Sollten Sie zum reinigen des Gesichtes Abschminktücher verwenden, ist es gut das Gesicht von außen nach innen zu reinigen. So vermeiden Sie, dass die Bakterien aus der T-Zone (sprich Stirn, Nase und Kinn) quer über das ganze Gesicht verteilt werden.

Duschen
Es ist nicht nur erfrischend sondern auch ratsam nach dem Workout direkt unter die Dusche zu steigen. So werden Bakterien, Talg und Schweiß direkt von der Haut abgewaschen. Das ist wichtig, da die verschwitze und heiße Haut einen perfekten Nährboden für Bakterien und somit auch Unreinheiten bildet. Wenn Sie dann direkt unter der Dusche stehen, können Sie auch nochmal Ihre tägliche Abschmink-Routine durchführen. Doppelt hält besser!

Handtuch
Haben Sie das schon mal gemacht? Sie legen Ihr Handtuch im Fitnessstudio auf die Geräte oder den Boden und im Anschluss tupfen Sie sich damit den Schweiß vom Gesicht. Klingt beim genauen Zuhören nicht gerade appetitlich und ist es für die Haut auch nicht. So können nämlich ganz einfach Bakterien in unsere Poren eindringen. Besser: Verwenden Sie für Ihr Gesicht ein extra Gesichtshandtuch.

Extra Tipp: Schon Mama hat damals gesagt „Hände weg!“. Das gilt auch im Sport. Vermeiden Sie sich mit den Händen ins Gesicht zu langen. So werden nur Bakterien und Schmutz auf dem Gesicht verteilt.

Trinken
Während dem Sport trinken Sie hoffentlich genug Wasser um den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen. Aber wie sieht es nach dem Sport aus? Auch hier ist die Flüssigkeitszufuhr das A und O. Vor allem in den warmen Jahreszeiten ist es wichtig den Körper auch nach dem Workout mit Wasser zu versorgen, da wir durch das Schwitzen sehr viel Flüssigkeit verlieren. Sie sollten sich daher zum Ziel nehmen, nach dem Workout mindestens 2 Liter Wasser zu trinken! Ihr Körper und Ihre Haut werden es Ihnen schnell danken.

Nachschwitzen
Kenn Sie das? Sie haben das Workout beendet und schwitzen dann nochmal richtig nach? In dieser Zeit sollten Sie nicht direkt unter die Dusche springen und Ihren Körper und Gesicht im Anschluss eincremen. So wird verhindert, dass die Pflegeprodukte vom Nachschwitzen einfach wieder abgetragen werden. Besser: nutzen Sie die Zeit des Nachschwitzen für ein paar Strech-Übungen. So kann Ihr Körper in Ruhe abkühlen und Sie tun noch was für die Gelenkigkeit.

 

Gesundheitstipp

5 Tipps die das Joggen erleichtern!

Haben Sie auch viele Bekannte und Freund die joggen? Aber oftmals ist der innere Schweinehund dann noch zu groß und wir schaffen es nicht selbst in die Laufschuhe. Dabei ist es doch vor allem in den warmen Monaten schön an der frischen Luft durch die Sonne zu joggen. Der Stress fällt ab, wir werden in der Sonne etwas braun, unser Körper wird gestrafft und noch dazu kostet es nichts!

Aber dennoch fragen wir uns oft, sind wir wirklich fit genug fürs joggen? Muss ich etwas wichtiges beachten? Mit diesen fünf Tipps klappt es auch bei Ihnen.

Realistische Ziele setzen
Haben Sie schon seit einigen Jahren keinen Sport mehr gemacht? Dann setzten Sie sich beim joggen nicht unter Druck in dem Sie sich unrealistische Ziele setzen. Sie werden mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen 5 km Lauf schaffen wenn Sie das erste mal joggen gehen. Stattdessen sollten Sie auf kurze Strecken mit Verschnaufpausen setzen. Eine Joggingeinheit könnte dann so aussehen: 5-10 Minuten joggen und dann wieder zwei Minuten gehen und den Blutdruck sacken lassen. Nur so bleiben Sie motiviert und verlieren nicht wieder direkt die Lust.

Die richtige Strecke
Zugegeben, perfekte Laufstrecke zu finden ist sehr schwer. Sie sollte nicht zu weit weg sein aber dennoch schön und motivierend. Sehr beliebt sind Strecken im Wald oder im Feld. Diese hat aber nicht jeder vor der Tür. Die Fahrt zu einer solchen Strecke, sollte mit dem Rad oder dem Auto innerhalb weniger Minuten erreicht werden können. Nur so nehmen wir die lange Anfahrt nicht als Ausrede die Joggingeinheit sausen zu lassen. Sollten Sie aber lieber eine Runde durch die Nachbarschaft laufen wollen ist das auch kein Problem. Achten Sie hier aber darauf, dass Sie zu einer Zeit joggen, in der nicht viel Verkehr auf dem Gehweg herrscht. Denn mit der Zeit kann es sehr nervig werden, wenn Sie andauernd Passanten aus dem Weg gehen müssen und das joggen somit zum Slalomlauf wird.

Extra Tipp: Informieren Sie sich über Laufgruppen in Ihrer Umgebung. So werden direkt feste Termine gesetzt und Sie haben schnell ein Gefühl von Verpflichtung und lassen die Joggingeinheiten dann nicht so einfach ausfallen.

Trainingsplan
Am besten setzen Sie sich feste Termin an denen Sie joggen gehen möchten. Pro Woche sollten Sie sich ca. zwei bis drei Termine in den Kalender eintragen. Lassen Sie zwischen den Terminen immer einen Tag an dem Sie nicht joggen gehen und der Körper so eine Ruhepause zum regenerieren bekommt. Es reicht aber nicht nur, den Tag einzutragen. Planen Sie feste Uhrzeiten ein, damit Sie genau wissen von wann bis wann Sie joggen gehen. Um das zu toppen, können Sie noch eintragen, wie lange Ihre Joggingeinheiten sein sollen und wie lange und oft sie Geh-Einheiten einplanen.

Shoppen
Aufgepasst Ladies! Ihr dürft nämlich shoppen gehen! Wenn Sie neu mit dem joggen anfangen und noch alte Laufschuhe zuhause haben, können Sie diese für die ersten Gewöhnungsversuche gerne verwenden. Sollten Sie dann aber regelmäßig joggen gehen, ist es wichtig einen guten Schuh zu tragen. Lassen Sie sich hier am besten im Fachgeschäft beraten. Es ist nämlich nicht nur der perfekte Sitz des Schuhs wichtig, sondern z.B. die Dämpfung. Das ist dann wiederrum abhängig von Ihrer Laufstrecke. Laufen Sie z.B. oft auf asphaltierten Strecken, sollte der Schuh eine gute Dämpfung haben. Es sind aber nicht nur die Schuhe wichtig. Kaufen Sie sich zudem ein Funktions-T-Shirt. Diese Stoffe transportieren die Feuchtigkeit besser nach außen.

Am Ball bleiben
Oftmals sind die ersten Tage/Wochen gefüllt mit Elan und Motivation. Dann schlägt oft der innere Schweinehund zu und wir lassen die Trainingseinheiten ausfallen. Um aber dauerhaft am Ball zu bleiben, beachten Sie diese Tipps:
- Termine in den Kalender eintragen
- Laufpartner suchen
- Motivation notieren. Warum ist das Joggen gut für meinen Körper? Diesen Zettel dann in Sichtweite aufhängen
- Ein Erinnerung rufen, wie gut man sich nach dem Sport fühlt – vor allem an faulen Tagen
- Training variieren z.B. die Laufstrecke ändern und mit dem Tempo der Jogging-Einheit spielen
- Wenn das Training wie geplant für einen Monat durchgezogen wurde, sollte es eine Belohnung geben. Wie diese aussieht, ist Ihnen überlassen

 

Eventtipp

Altstadtfest in Freinsheim

 

Ab dem 31.05.2018 wird in Freinsheim, rund um den Marktplatz das Freinsheimer Altstadtfest gefeiert. Umgeben von der historischen Altstadt und der stimmungsvollen Kulisse erwartet Sie ein Unterhaltungsprogramm, welches alle Wünsche erfüllt.

Lassen Sie sich von den pfälzischen Köstlichkeiten verzaubern und probieren Sie die köstlichen Freinsheimer Weine.

Wann?
Ab Donnerstag, den 31.05.2018

Wo?
Ortsmitte in 67251 Freinsheim

 

 

 

Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Top