Fettabsaugung Mainz

Schönheitsoperationen sind gefragt wie nie. Fettabsaugen steht bei den kosmetischen Eingriffen dabei an erster Stelle, noch vor der Brustvergrößerung und dem Lifting. So gehören Klienten aus Mainz aufgrund der Nähe zu unseren regelmässigen Klienten.

Doch wann ist eine Fettabsaugung wirklich sinnvoll?

Eine Fettabsaugung ist immer dann sinnvoll, wenn der Klient unter einer lokalen Fettverteilungsstörung leidet, denn genetisch-hormonell bedingte Fettpolster können hartnäckig sein und weder mit gesunder Ernährung noch Sport beseitigt werden. Ziel ist, eine Angleichung dieser unförmigen Körperkonturen an die übliche Körperstruktur zu erreichen. Da durch eine Fettabsaugung nur oberflächliche Fettzellen entfernt werden, ist dieses Verfahren zur einfachen Gewichtsreduktion nicht geeignet.

Wie wählt man die richtige Klinik?

Für einen risikoarmen Absaugerfolg sind nicht nur eine fortschrittliche Technik, sondern auch qualifizierte Fachärzte für ästhetische und plastische Chirurgie nötig. Die Privatklinik Vitalitas in Neustadt an der Weinstraße in der Nähe von Mainz vereint erfolgreich alle Voraussetzungen. In einem Erstgespräch wird geklärt, in wieweit die Wünsche des Klienten machbar sind. Dann entscheidet sich auch, in welcher Region die Fettabsaugung in Betracht kommt. Das Erstgespräch ist natürlich unverbindlich. Aus Mainz erreicht man die Klinik in Neustadt bequem in weniger als 1 Stunde. Aus Mainz kommend vereinbaren Sie am Besten zunächst telefonisch den für Sie geeigneten Beratungstermin.

Welche Arten von Fettabsaugungen werden in der Privatklinik Vitalitas praktiziert?

In der Privatklinik Vitalitas werden verschiedene Methoden angewandt. Bevorzugt wird die Tumescenz Technik, bei der in das Unterhautfettgewebe eine Flüssigkeit aus einer Kochsalzlösung, einem Medikament, welches eine gefäßverengende Wirkung hat und einem örtlichen Betäubungsmittel gespritzt wird. Durch diese blutstillende und betäubende Lösung lassen sich die Fettzellen leichter entfernen. Wie die Fettabsaugung durchgeführt wird und welche Methode für welchen Klienten geeignet ist und welche Risiken es gibt, wird ausführlich bei dem Ersttermin besprochen.

Die möglichen Risiken einer Fettabsaugung

Üblicherweise wird die Operation in der Privatklinik Vitalitas unter Vollnarkose durchgeführt. In einzelnen Fällen lassen sich diese aber auch unter einer örtlichen Betäubung ausführen, bei dem der Klient zusätzlich ein Beruhigungsmittel verabreicht bekommt und in eine Art Dämmerschlaf verfällt. Narkosen bringen immer ein geringes Risiko mit sich daher ist eine gut ausgestattete Klinik mit einem erfahrenen Anästhesieteam wie in der Privatklinik Vitalitas von Vorteil für die Sicherheit der Klienten. Außerdem kann es nach dem Eingriff zu Blutergüssen, Schwellungen oder vorübergehendem Taubheitsgefühl kommen. In sehr seltenen Fällen kann sich die Wunde entzünden. Die Fettabsaugung zählt aber nach Expertenmeinung zu den sehr sicheren und komplikationsarmen Eingriffen, sofern sie von qualifizierten Fachärzten für ästhetische und plastische Chirurgie durchgeführt werden. Oftmals bieten auch Hautärzte und Internisten den Service der Fettabsaugung an. Wer nicht die Facharztqualifikation hinterfragt, erhöht so unwissentlich die Risiken.

Ästhetische und Plastische Chirurgie auf höchstem Niveau

In der Privatklinik Vitalitas stehen den Klienten die fortschrittlichste Technik und ein geschultes Personal zur Verfügung. Die Fachärzte schulen sich stetig weiter. Die Privatklinik befindet sich in Neustadt an der Weinstraße und ist von Mainz aus schnell zu erreichen.

  • Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt a.d.W.
  • +49 6321 92 97 542
  • +49 6321 92 97 469
  • info@privatklinik-vitalitas.de

Nachricht an uns

  Mail is not sent.   Your email has been sent.
Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Top