Termin buchen
WhatsApp Right Transparent+49 152 51366453

Sonntag, 16 Januar 2022 08:33

Jugendliches und frisches Aussehen, auch für ältere Männer.

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Auch das männliche Geschlecht legt Wert auf ein frisches und gesundes Aussehen. Das Gesicht als äußeres Erscheinungsbild ist die Visitenkarte eines Mannes und ein glattes, faltenfreies Gesicht steigert das Selbstbewusstsein. Um im Berufsleben Erfolg zu haben, ist ein sicheres Auftreten unabdingbar. Das gezielte Einsetzen von Mimik und Gestik entscheidet oftmals über Erfolg oder Misserfolg und ein faltenfreies Gesicht kann hierbei sehr hilfreich sein.

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure für Männer

Ein faltiges Gesicht ist der natürliche Prozess des Älterwerdens, doch viele Männer empfinden Falten als störend. Vor allem Falten rund um die Augen hinterlassen oftmals einen erschöpften und müden Eindruck. Mit einer gezielten Faltenbehandlung ist eine Hautstraffung und damit ein frischeres Erscheinungsbild zu erzielen. Vor allem für Männer ist das Unterspritzen mit Hyaluronsäure erste Wahl. Mit Hyaluronsäure lassen sich ganze Hautareale regenerieren. Selbst Akne-Narben können mit Hyaluronsäure behandelt werden, sodass diese verschwinden. Durch eine Faltenunterspritzung beim Mann können Falten behoben und Narben korrigiert werden.

Kosten einer Faltenbehandlung

Wer sich als Mann einer Faltenbehandlung unterziehen möchte, sollte sich im Klaren darüber sein, dass solche Eingriffe (sie zählen zu den kosmetischen Eingriffen) nicht von der Krankenkasse bezahlt werden. Somit steht die Frage im Raum, welche Kosten bei einer Faltenbehandlung entstehen. Die Frage nach den Kosten ist jedoch nicht so einfach zu beantworten. Entscheidend bei der Kostenfrage ist, welcher Wirkstoff eingesetzt wird und wie groß die Gesichtsregion ist, die behandelt wird.

Durch die Vielfalt der Behandlungsmöglichkeiten kann die Preisspanne sehr groß sein. Daher sollten Sie vorab einen Facharzt der Vitalitas Klinik aufsuchen, der Ihnen nach eingehender Beratung und Untersuchung den ungefähren Preis nennen kann. Im Allgemeinen liegen die Kosten einer Faltenbehandlung bei 150,-- bis 1.500 Euro.

Gibt es auch Risiken bei einer Faltenbehandlung?

Wird die Faltenbehandlung von einem qualifizierten Facharzt der ästhetisch-plastischen Chirurgie durchgeführt, ist die Behandlung sehr sicher. Komplikationen sind, wenn sie überhaupt auftreten, äußerst selten. Es kann zu Schwellungen und Rötungen kommen, wie dies bei hyaluronsäurehaltigen Substanzen bekannt ist.

Allergische Reaktionen sind bei einer Injektionstherapie nicht zu erwarten. Vor der eigentlichen Behandlung wird mit Ihnen ein ausführliches Aufklärungsgespräch geführt. Und hierbei wird Sie der behandelnde Facharzt der kosmetischen Chirurgie, auch über die Nebenwirkungen und Risiken eingehend aufklären.

Wie lange dauert eine Faltenbehandlung beim Mann?

Eine Behandlung im Bereich Gesicht und Hals dauert etwa 30 bis 60 Minuten und eine Betäubung ist in den meisten Fällen nicht erforderlich. Wer jedoch besonders schmerzempfindlich ist, kann eine lokale Betäubung mittels einer Creme erhalten. Auch in diesem Fall ist der behandelnde Facharzt ein kompetenter Ansprechpartner. Immer mehr Männer nutzen die plastische Chirurgie, um mit der Faltenbehandlung ein frisches und gesundes Aussehen zu erhalten.

Faltenbehandlung - Warum die Vitalitas Klinik die richtige Klinik ist

Wer sich einer kosmetischen Operation unterziehen lassen möchte, sollte sich an eine fachspezifische Klinik wenden. Die Vitalitasklinik ist solch eine Klinik, sie zählt zu einer der renommiertesten Adressen für plastische und ästhetische Chirurgie. Die Vitalitas Klinik ist mit hoch qualifizierten Fachärzten besetzt, die eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie vorzuweisen haben. Hier erhalten Sie eine optimale Behandlung mit einer individuellen und kompetenten postoperativen Nachsorge. Lassen Sie sich vorab völlig unverbindlich von uns beraten. Nutzen Sie zur ersten Kontaktaufnahme unser Kontaktformular.

 

Viele Menschen leiden an übermäßigen Fettdepots, welche sich an verschiedenen Körperstellen gesammelt haben und dadurch "Problemzonen" an der Hüfte, dem Unterbauch oder den Beinen (sog. Reiterhosen) verursachen.