5 häufige Schminkfehler - Gesund und schön - KW 8 - 2018

Inhaltsverzeichnis



Gesund und schön ins Wochenende


Erfolg ist die Summe von Details.

 

unbekannt

 

Beautytipp

5 häufiges Schminkfehler

Augenbrauen falsch betonen
Augenbrauen können schnell unnatürlich wirken wenn sie zu dunkel oder auch zu kräftig nachgezogen werden. Tipp: für die perfekte Augenbraue, diese lediglich mit einem Brauenstift oder einem Puder intensivieren und kleine Lücken auffüllen. Hierbei einfach dem natürlichen Schwung der Braue folgen. Für die Farbe gilt: je heller desto natürlicher. Je nach Haut- und Haarton sind Beige- oder Brauntöne geeignet. Mokka oder auch Dunkelgrauetöne sind nur für schwarze Haare geeignet.

Make-Up in Haaren und Augenbrauen
Make-Up ist für viele unverzichtbar da es uns den perfekten Teint und frische ins Gesicht bringt. Aber Vorsicht, landet etwas davon in unserem Haaransatz oder in der Augenbraue kann es sehr schnell ungepflegt und schmutzig wirken. Tipp: Zum Auftragen vom Make-Up einen Pinsel oder einen Beauty-Blender verwenden. So landet das Make-Up genau dort wo es hin soll und sucht sich nicht den Weg durch unser Gesicht.

Zu viel Puder
Zum Fixieren von Make-Up und Concealer verwenden wir gerne ein mattierendes Puder, welches uns zusätzlich noch einen samtigen Look gibt. Aber Vorsicht: Fältchen können durch zu viel Puder zusätzlich betont werden und wir bekommen schnell ein maskenhaftes Gesicht. Tipp: Einfach die T-Zone, sprich Stirn und Nase mit Puder bestäuben und anschließend mit einem großen und sauberen Pinsel verteilen.

Foundation auf die Fältchen auftragen
Wir lieben die Wirkung von Foundation. Der Teint wird ebenmäßig und Rötungen und Unreinheiten verschwinden. Dafür treten unsere Fältchen oft noch stärker in Erscheinung. Warum? Die Farbpigmente setzen sich in unsere Fältchen ab und lassen diese stärker erscheinen. Tipp: Die Foundation um Augen und Nasolabialfalte dünn auftragen. Anschließen mit etwas Puder seten. Was auch hilft sind spezielle Anti-Aging-Make-Ups. Diese füllen die Fältchen mit Glanzpartikeln und Mikrokügelchen auf. Die unschönen Linien werden so weichgezeichnet.

Krummer Lidstrick
Wir alle haben schon mal in Eile versucht den perfekten Lidstrich zu ziehen. Aber das Ergebnis war nicht gerade schön. Tipp: Anstatt den flüssigen Eyeliner einen Kajal zum ziehen des Lidstrichs verwenden. Der Kajal ist deutlich weicher und kann im Anschluss noch etwas ausgeblendet werden. Kleine Wackler sind dann kein Problem mehr.

 

Gesundheitstipp

Der Grund für kalte Füße, Hände und sogar die Nasen!

Wir alle kennen es. Wir liegen warm unter einer Decke eingepackt auf der Couch und bekommen trotzdem keine warmen Füße, Hände und oft auch eine kalte Nasenspitze. Aber was steckt hinter diesem Phänomen?

Ursachen und Tipps

Daran liegt’s!
Wie wir es schon alle vermuten liegt dieses Phänomen es an der Durchblutung. Auch bei kalten Temperaturen versucht unser Körper die vorgesehen Körpertemperatur beizubehalten. Das ist für unsere Organe sehr wichtig, denn nur so können Sie einwandfrei funktionieren. Damit das auch reibungslos ablaufen kann, werden unsere Blutgefäße verengt, damit weniger Blut durch Füße, Hände und den Körper fließt. So ist es für den Körper leichter die normale Temperatur beizubehalten. Diese Reaktion des Körpers ist also im Normalfall kein Grund zur Sorge.

Leiden Frauen mehr darunter als Männer?
Ja! Vor allem Frauen haben oft mit Kalten Händen und Füßen zu kämpfen. Das liegt an dem schwankenden Östrogen-Spiegel. Dieses Hormon ist nämlich auch für die Regulierung der Temperatur des Körpers zuständig. Zudem haben Frauen von Natur aus ein dünnes Unterfettgewebe und auch die Muskelmasse ist weniger als bei Männern. Dies sind alles Gründe dafür, warum Frauen schneller frieren als Männer. Aber auch ein niedriger Blutdruck und die Tatsache, dass die Haut an Händen und Füßen sehr dünn ist, kann zu der Kälte beitragen.

Was hilft?

Natürlich fallen uns die kalten Hände und Füße vor allem in der kalten Jahreszeit auf. Sollten Sie aber auch im Sommer damit zu kämpfen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Denn das kann ein Zeichen für physische oder auch psychische Krankheiten sein.

Oft helfen aber schon einfache Tricks um die Durchblutung anzukurbeln. Saunagänge, Sport und Wechselduschen können schon große Wirkung haben. Aber auch ausreichend Flüssigkeit und scharfes Essen kann eine Wirkung erzielen.

 

Eventtipp

Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Top