Brustvergrößerung mit Eigenfett

19 Februar 2018


Brustvergrößerung mit Eigenfett: was ist das?


Es klingt wie ein Traum: das Fett an den Oberschenkeln oder Hüften loswerden und stattdessen eine größere Oberweite bekommen. Für diese Methode gibt es allerdings einige Voraussetzungen. Anders als bei Silikonimplantaten kann durch das Eigenfett die Brust nur um ca. eine BH-Größe vergrößert werden. Außerdem muss der Körper über genügend Fettzellen verfügen, da für ein bestimmtes Ergebnis oft zwei Sitzungen notwendig sind. Das liegt daran, dass nicht alle verpflanzten Fettzellen "überleben", also Anschluss an ein Blutgefäß finden, um mit Nährstoffen versorgt zu werden. Die OP besteht aus drei Schritten: der Fettgewinnung/Fettabsaugung, der Aufbereitung und schließlich der eigentlichen Brustvergrößerung. Wegen des Aufwands dauert diese Form der Brustvergrößerung zwischen drei und fünf Stunden, da es sich aber um einen ambulanten Eingriff handelt, kann die Patientin die Klinik noch am selben Abend verlassen.


Vor- und Nachteile einer Brustvergrößerung mit Eigenfett


Es gibt zahlreiche Vorteile einer Brustvergrößerung mit Eigenfett. Die üblichen Risiken wie eine Kapselfibrose oder das Verrutschen der Implantate fällt weg, ebenso gibt es auch keinen Implantatwechsel mehr. Da das Füllmaterial natürlich ist und aus dem eigenen Körper stammt, gibt es auch keine allergischen Reaktionen oder Abstoßungsreaktionen mehr. Da es sich um eine minimalinvasive OP handelt, bei der es nur 1-2 Millimeter lange Schnitte gibt, hat man im Anschluss auch keine unschönen Narben wie bei herkömmlichen Brustvergrößerungen. Durch das eigene Fett kann die Brust außerdem natürlich geformt werden und man sieht nicht direkt, dass die Oberweite aufgepolstert wurde. Ein weiterer Pluspunkt: man bekommt nicht nur eine größere Brust, sondern gleichzeitig auch schlankere Oberschenkel, Bauch oder Po - je nachdem, woher das Fett genommen wird.
Als Nachteil kann gesehen werden, dass für ein optimales Ergebnis mehrere Eingriffe nötig sein können. Außerdem dauert die OP mit drei bis fünf Stunden relativ lang. Auch die Tatsache, dass die Brust maximal um eine BH-Größe vergrößert werden kann, wird von einigen als Nachteil gesehen.


Kosten einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Wer seine Brust mit Eigenfett vergrößern lassen möchte, muss teilweise tiefer in die Tasche greifen, wie bei einer Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Je nachdem, wo das Fett entnommen wird, liegen die Kosten zwischen 6500EUR und 9000EUR. Da es sich genau genommen um zwei OPs handelt, ist diese Methode meist teurer als das Einsetzen von Silikonimplantaten.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren
  • Walter-Engelmann-Platz 1
    67434 Neustadt a.d.W.
  • +49 6321 92 97 542
  • +49 6321 92 97 469
  • info@privatklinik-vitalitas.de

Nachricht an uns

  Mail is not sent.   Your email has been sent.

Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt

Buttons
Anruf
Kontakt
Bestellformular
Anfahrt
Top